Spendenlauf-News

Wecker - Sportler helfen krebskranken Menschen

2. Logabirumer Spenden-Lauf

Samstag, den 25. Juli 2009 - Start: 15:00 Uhr

Sportler helfen krebskranken Menschen

Verein zur F?rderung der onkologischen Palliativ-Versorgung bekommt das Geld

Bis eine Stunde vor dem Start werden noch Anmeldungen
entgegengenommen.                                     BILDER: PRIVAT

LOGABIRUM / BF - Unter dem Motto ?Komm mit auf die Strecke" findet am Sonnabend, 25. Juli, der 2. Logabirumer Spendenlauf statt. Manfred Boldt und das Team von ?Fortuna" Logabirum laden alle Sportler ein, ?Mit auf die Strecke zu kommen und mit der bezahlten Startgeb?hr Menschenleben zu retten". Das Geld wird komplett dem Verein zur F?rderung der onkologischen Palliativ-Versorgung f?r seine Arbeit ?bergeben.
Die L?ufer k?nnen zwischen zwei Strecken w?hlen: 5,3 Kilometer oder 10,6 Kilometer. Jugendliche, Sch?ler sowie Walker und Nordic Walker k?nnen sich ?ber eine Distanz von 5,3 Kilometer anmelden. Gestartet wird um 15 Uhr (10,6 Kilometer) und um 15.10 Uhr (5,3 Kilometer). Start ist bei der Sporthalle in Logabirum. Die Strecke f?hrt durch die Wallheckenlandschaft an der Feldstra?e entlang. Nach der Autobahnbr?cke geht es rechts rund 800 Metern weiter, dann in die Zoostra?e bis zum Waldzoopark und ?ber den Wanderweg und die Feldstra?e zur?ck. Die 10-Kilometer-L?ufer absolvieren die Strecke zweimal. L?ufer, die sich bis jetzt noch nicht angemeldet haben, k?nnen dieses bis eine Stunde vor dem Start (1 Euro Nachmeldegeb?hr) nachholen. Gegen 17 Uhr findet bei der Sporthalle die Siegerehrung statt.

Der Posaunenchor Strackholt musiziert.

Dort ist eine Caf?teria f?r Sportler und Zuschauer eingerichtet. Auch hier kommt der Reinerl?s der Spendenaktion zugute. N?here Informationen gibt es auch unter: www.spenden!auf.fortuna-logabirum.de. Musikalisch werden die G?ste vorn Posaunenchor Strackholt von 1878 e. V. unterhalten. Die Musikgruppe, die von Pastor Remmer Janssen gegr?ndet wurde, ist der wahrscheinlich ?lteste Posaunenchor in Ostfriesland.
Die Idee zu dieser Laufsportveranstaltung hatte Manfred Boldt. Der Ex-Marathonl?ufer war 2006 an Knochenmarkkrebs erkrankt. Doch er hatte viel Gl?ck. Mithilfe ?rztlicher Spezialisten und seinem eisernen Willen gesund zu werden, hat er die heimt?ckische Krankheit besiegt. Aus Dankbarkeit dar?ber, und um anderen Menschen zu helfen, die nicht so viel Gl?ck haben, findet der Spendenlauf statt. Der Erl?s geht vollst?ndig an den Verein zur F?rderung der onkologischen Palliativ-Versorgung. Dieser versucht beispielsweise mit Gespr?chs- und Therapieangeboten kranken Manschen ihren letzten Lebensweg zu erleichtern.

 

Zurück zur News-Liste

Sponsoren