Spendenlauf-News

RZ -"?ber 300 L?ufer und Walker unterwegs f?r den guten Zweck"

?ber 300 L?ufer und Walker unterwegs f?r den guten Zweck

In Logabirum fand der erste Spendenlauf zur Unterst?tzung Krebskranker statt - Mehr als 20 Rheiderl?nder am Start

  Ein dichtes Gedr?nge herrschte beim Start ?ber die 10.000-Meter-Distanz.

 goe LOGABIRUM. Gro?e Resonanz hat am Sonnabend der erste Spendenlauf zugunsten des Vereins zur F?rderung der onkologischen Palliativ-Versorgung e. V. in Logabirum hervorgerufen. Manfred Boldt aus Hesel, der im vergangenen Jahr an Krebs erkrankte und die furchtbare Krankheit besiegt hat, hatte den Lauf in Zusammenarbeit mit Fortuna Logabirum organisiert. Lauffreunde aus dem Norddeutschen Raum sowie einige L?ufer aus den Niederlanden sorgten f?r ein sehr gro?es Starterfeld.
Insgesamt hatten sich ?ber die verschiedenen Strecken mehr als 300 Teilnehmer angemeldet. Erfreut waren die Organisatoren auch ?ber die gro?e Zahl der Walker und Nordic Walker, bei denen ca. 100 Sportler an den Start gingen. Bei hochsommerlichen Temperaturen von 35 Grad ging es f?r die L?ufer weniger um das Erreichen pers?nlicher Bestleistungen als eher um die Unterst?tzung der guten Sache. Mancher Athlet musste den hohen Temperaturen Tribut zollen und seinen Lauf abbrechen.
Im Wettbewerb der M?nner ?ber 5000 Meter siegte Johannes Kisch von der Freien Christlichen Schule (20:55 Minuten) vor Frank Boelmann aus Leer (23:04 Minuten) und Thomas Neumann (23:26 Minuten). Bei den Frauen gewann Eva Brinkmann aus Leer (21:43 Minuten) vor Margrit Kannegiesser von Fortuna Logabirum (23:34 Minuten) und Heike Engelmann aus Hamburg (23:40 Minuten).
Auf allseits offene Ohren stie? die Einladung zum Spendenlauf: Mehr als 20
L?ufer und Walker aus dem Rheiderland waren in Logabirum am Start.
Wenzel Kisch aus Ihrhove siegte bei der Jugend in 25:30 Minuten vor Jannik Pleis von den Moorlopers (26:40 Minuten) und Alexander Keiser vom TSV Hesel, der nach 26:48 Minuten ins Ziel kam. Einen Favoritensieg gab es bei den M?nnern ?ber 10.000 Metern: Holger Grigat vom VfL Germania Leer hatte nach 38:35 Minuten die Nase vorn. Er verwies Stefan Wessels vom TuS Westerloy (39:41 Minuten) und Bernd Bruns vom TSV Hesel (41:30 Minuten) auf die Pl?tze.
Zweite ?ber 10.000 Meter wurde die geb?rtige Jemgumerin
Frauke Bronn, die f?r Germania Leer startet.
Bei den Frauen ?ber 10.000 Meter siegte Claudia Henning von den Triathleten des MTV Aurich in 49:26 Minuten vor Frauke Bronn vom VfL Germania Leer (49:57 Minuten) und Hilde Steinke vom SV Concordia Neermoor (53:39 Minuten).

Organisatoren und Teilnehmer waren sich dar?ber einig, dass dieser Spendenlauf keine einmalige Sache sein soll. F?r das n?chste Jahr wird eine Wiederholung geplant.

 

 

 

Zurück zur News-Liste

Sponsoren