Spendenlauf-News

OZ - 350 Teilnehmer sorgen f?r w?rdigen Rahmen

28.07.2008

350 Teilnehmer sorgen f?r w?rdigen Rahmen

cze

logabirum / HWE - Mit so einer Resonanz hatte Manfred Boldt, Initiator und Mitorganisator des ersten Spendenlaufs f?r Krebskranke in Leer-Logabirum, nach eigenen Angaben nun wirklich nicht gerechnet. Genau 350 Starter von den Bambinis ?ber Walker bis hin zu den L?ufern der Distanzen ?ber f?nf und zehn Kilometer begaben sich bei schw?lwarmer Witterung und Temperaturen ?ber 30 Grad freiwillig auf die Strecke rund um die Sporthalle in Logabirum und verliehen der karikativen Veranstaltung damit einen w?rdigen Rahmen.

Die Einnahmen, deren H?he gestern noch nicht feststand, gehen komplett an den Verein zur F?rderung der onkologischen Palliativ-Versorgung (Behandlung von schweren Krebserkrankungen). Der ehemalige Ultral?ufer Manfred Boldt war selbst an Krebs erkrankt, konnte aber dank einer rechtzeitigen medizinischen Behandlung geheilt werden.

?Es war f?r mich Ehrensache, meinem Freund Manfred Boldt zu helfen und hier zu starten?, sagte der 34-j?hrige Holger Grigat vom VfL Germania Leer, der den 10-Kilometer-Wettbewerb gewann. Grigats Vereinskollegin Eva Brinkmann, die ?ber 5-Kilometer bei den Frauen Platz eins belegte, sagte nach dem Lauf: ?So eine Veranstaltung muss unbedingt unterst?tzt werden.?

Die hohe Luftfeuchtigkeit machte den L?ufern schwer zu schaffen. ?Es war enorm warm. In der zweiten Runde ging gar nichts mehr. Ich war fast stehend K.o.?, so Grigat. ?Der Spendenlauf ist eine ganz tolle Sache. Ich war selbst in meiner Jugend schwer krank?, betonte Waltraud Pleis aus Filsum, die mit ihrem Mann Gregor und den Kindern Jannik, Malte und Tabea gleich mit der ganzen Familie an den Start ging.

?Mich hat es ber?hrt, dass sich Manfred Boldt, als er noch im Krankenhaus lag, schon Gedanken gemacht hat, so einen Lauf zu organisieren?, sagte Helmut Collmann, Pr?sident der Ostfriesischen Landschaft, dem die hohe Teilnehmerzahl und die vielen freiwilligen Helfer imponierten. ?Doch nicht nur die erzielten Einnahmen des Spendenlaufs sind wichtig, sondern dass sich alle L?ufer hier solidarisch erkl?ren und mit dem Lauf Aufmerksamkeit erregen. Die Menschen sollen erkennen, dass sich der Kampf gegen den Krebs immer lohnt.? In diese Kerbe schlug Werner M?ller, Vorsitzender des Ausrichters Fortuna Logabirum: ?Ich bin begeistert. Eine ganz tolle Sache, die Manfred Boldt da ins Leben gerufen hat. Als Dank daf?r, dass er den Krebs besiegt hat. Klasse ist auch, dass so viele L?ufer mitmachen und nicht erst fragen, was es zu gewinnen gibt.?

Manfred Boldt war nach eigenen Bekunden sehr zufrieden mit der Veranstaltung: ?Ich ziehe den Hut vor denjenigen, die hier bei den hohen Temperaturen an den Start gegangen sind. Die Resonanz war ?berw?ltigend?, k?ndigte Boldt schon eine Neuauflage f?r den 25. Juli 2009 an. ?Der Spendenlauf soll zu einer festen Laufeinrichtung im Laufkalender werden. Wenn es meine Gesundheit zul?sst, werde ich demn?chst wieder selbst mit dem Laufen anfangen?, sagte der Organisator.

 

Zurück zur News-Liste

Sponsoren